Comix Corner : Comics & Graphic Novels. Lewis Trondheim: Das Land der drei Lächeln (2001)
Comix Corner. Die Comic-Website

.
.

Autor

Lewis Trondheim (*1964)
Geboren in Fontainebleau, erster Comic erscheint 1988. Gründung des Autorenverlags L'Association. Außerordentlich produktiver und stilistisch wie inhaltlich variabler Szenarist und Zeichner.

Wertung


..

Lewis Trondheim: Das Land der drei Lächeln (2001)

Eine Kritik von Ekkehard Knörer

.
Lewis Trondheims Das Land der drei Lächeln erzählt, auch wenn man das dem Band lange nicht ansieht, von einer Gigantomachie. Es beginnt mit einer albernen Angelei und endet mit dem Ende einer Welt. Erdbeben erschüttern das Dorf von Maki, dem grob gekrakelten Affen und Pelle, der zusammengestückelten Wurstpelle mit dem ausgeprägten Geschmack fürs Widerliche. Man wird zu Gott geschickt, ans Ende der Welt, der etwas unternehmen soll gegen die Erdbeben. Maki und Pelle machen sich auf, finden den einst dreieinigen, nun dreigeteilten Gott, den man sich etwas anders vorgestellt hatte, mächtiger vor allem und nicht wie einen Teller Spaghetti, und man tritt an zum Kampf gegen das Böse.

Die metaphysische Dimension ist den Panels nicht anzusehen, ist den Dialogen lange nicht anzumerken: ist höchst merkwürdig. Die Erzählstruktur ist die des Strips: drei bis fünf Panels schließen sich – als Mikroverdichtungen einer fortlaufenden Geschichte – zu einer Pointe zusammen und zwar koste es, was es wolle. Die resultierenden Witzeleien, mal mehr, meist weniger gelungen, addieren sich jedoch nicht zur angemessenen Form für die tragische Geschichte. Das ist dann so recht die eigentliche Pointe des ganzen: die Inkongruenz von Gott und Spaghetti, von Dreifaltigkeit und Albernheit, von Geblödel und Apokalypse.

Diese Pointe jedoch trägt nicht sehr weit. Rettend zu Hilfe kommt einzig der Charme des Trondheimschen Schwarz-Weiß-Gekrakels. Die Einfachheit seiner Bildeinfälle, die freilich wiederum Teil der Inkongruenz ist. Die Figuren sind konsequent eindimensional, Sprungbretter für die Scherze, zu denen sie Anlass geben, nicht für die Weltende-Melancholie des ganzen. Eine recht müde Angelegenheit: schon die Einzelstrips funktionieren meist nicht. Der ganze scherztheologisch aufgemotzte Plot schon gar nicht.

Comix Corner:  Lewis Trondheim: Das Land der drei Lächeln (2001)

Das Copyright des Textes liegt beim Autor. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit seiner Zustimmung.

Die Bildrechte verbleiben bei ihren Eigentümern.

Für Kommentare etc.: Mail

.
.

.

.

Comix Corner Partner

Lewis Trondheim: Das Land der drei Lächeln
Bestellung bei Amazon


Lieferbare Comics suchen (Titel/Autor):
In Partnerschaft mit Amazon.de

Comix Corner Partner


[Image]